UNSERE ART ZU TROCKNEN

IST BESONDERS.
BESONDERS SICHER. BESONDERS SCHNELL. BESONDERS EFFIZIENT. BESONDERS SCHONEND.

Druckluftfreie Abblasung

als Vorstufe zur Trocknung

Abblasen im und am Gestelltrockner – Für schöpfende Bauteile
Fixierte waagrechte Abblasleisten im Trockner unterhalb des Deckels.Sobald sich der Warenträger über dem Gestelltrockner befindet, öffnet sich dessen Deckel und die Abblastechnik schaltet sich ein. Beim Einfahren des Warenträgers wird dieser abgeblasen und somit die grobe Wasserfracht entfernt. Wenn der Warenträger komplett im Trockner abgesenkt ist, schaltet die Abblasung ab. Das automatische Deckelsystem schließt und der eigentliche Trocknungsvorgang beginnt.
Der Neigungswinkel der Abblasleiste ist manuell vertikal oder horizontal verstellbar, um die Bauteile auf dem Warenträger optimal abzublasen.
Weiterhin besteht die Möglichkeit des „Abblasen über der letzten Spüle“, ist oft als Nachrüstung. Das Gestell wird beim Rausziehen aus der letzten Spüle abgeblasen und kann dann in den Trockner gefahren werden.
Zurück zur Trocknung von Oberflächen
Druckluftfrei bedeutet

_ Einsatz eines leistungsstarken Ventilators mit hohem Wirkungsgrad zur Erzeugung großer Luftmengen

_ Luftmengen werden nicht punktuell, sondern über die gesamte Länge der Abblasleiste verteilt

_ Geringerer Energieeinsatz im Vergleich zum Kompressor und damit stark reduzierte Betriebskosten

Weitere Informationen